Erdloch verschluckte mehrere Fahrzeuge

Erdloch verschluckte mehrere Fahrzeuge
An australischem Strand

Ein Auto samt Wohnwagen, ein Wohnmobil und Zelte sind versunken.

Ein gut 100 Meter breites Erdloch hat an einem beliebten australischen Strand mehrere Fahrzeuge verschluckt. Die Erde habe sich in der Nacht auf Sonntag langsam mehrere Meter tief zu öffnen begonnen, berichtete der Sender ABC. Ein Auto samt Wohnwagen, ein Wohnmobil und Zelte seien versunken.

Mehr als 140 Menschen hätten den betroffenen Campinglatz im Bundesstaat Queensland verlassen müssen, teilte die Polizei mit. Verletzte gab es nicht. Eine Frau hatte schreiend und an Türen klopfend andere Camper gewarnt, meldete ABC. In den vergangenen Wochen soll es in der Region mehrere leichte Erdbeben gegeben haben. Möglicherweise seien sie der Auslöser für den Erdrutsch, wurde vermutet. 2011 soll es bereits ein ähnliches Loch an der Stelle gegeben haben.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Boden abgesackt: Riesen-Loch auf Golfplatz

Irre! Riesiges Loch auf Golfplatz

Elf Menschen sterben in mysteriösem Krater

News Top Gelesen

McDonald's zieht TV-Werbung zurück

12 James-Bond-Fakten, von denen ihr noch nicht gehört habt

Macron gewinnt Händedruck-Wettbewerb

Die Gear 360°-Kamera im großen oe24-Test

Manchester-Terror: Obdachloser half Verletzten

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.