Ex-Präsident Bush nach Sturz im Spital

Ex-Präsident Bush nach Sturz im Spital
USA

Der 91-Jährige hat sich einen Knochen im Halsbereich gebrochen.

Der frühere US-Präsident George H.W. Bush hat sich am Mittwoch bei einem Sturz in seinem Haus in Kennebunkport im US-Bundesstaat Maine einen Knochen im Halsbereich gebrochen. Das teilte sein Sprecher Jim McGrath mit, wie der US-Sender CNN in der Nacht auf Donnerstag berichtete. Der 91-jährige Ex-Präsident sei in ein Spital in Portland eingeliefert worden. Sein Zustand sei stabil.

Er sei seit seinem Sturz stets bei Bewusstsein gewesen, so der Sprecher. Er erwarte, dass Bush Senior bald aus dem Spital entlassen werde.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

George Bush: "Ich kann tatsächlich lesen"

George Bush senior in Krankenhaus eingeliefert

News Top Gelesen

Firma kauft Teil von US-Grenze, um Trumps Mauerbau zu verhindern

Top Geklickt Videos

Die ärgste Hausparty des Jahres

Die beste Schulaufführung aller Zeiten

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.