Frau kracht in Kanzler-Limousine

Frau kracht in Kanzler-Limousine
Autounfall

Der Unfall erreignete sich Dienstagabend, verletzt wurde niemand.

Die Frau dürfte wohl erst nach dem Crash erfahren haben, welchem staatsmännischen Gefährt sie hier das Heck ramponierte, war sie doch schließlich der Bundeskanzler-Limousine aufgefahren (siehe Foto oben). Der Unfall ereignete sich am Dienstagabend an einer Kreuzung auf Höhe des VIP-Terminals in Fahrtrichtung Schwechat.

Limousine übersehen
Die Autolenkerin dürfte den Dienstwagen des Bundeskanzlers schlichtweg übersehen haben. Faymann selbst befand sich zum Zeitpunkt des Unfalls nicht in der Limousine. Die Frau blieb unverletzt.

Chauffeur wollte Politikerin abholen
Wie sich später herausstellte, war die Limo auf "politischer Mission". Eigentlich sollte sie die Kulturministerin aus Luxemburg, Maggy Nagel, am Schwechater Flughafen abholen, wie die "noen" berichtet.

Das Vorhaben endete jedoch aufgrund des Crashs kurz vorm Ziel. Beide Autos wurden von der Feuerwehr geborgen und der Staatsgast per Ersatzauto nach Wien befördert. Am BMW 5 des Kanzlers entstand Totalschaden.

Chauffeur wollte Bundeskanzler vom Flughafen abholen

Wie der Chauffeur später mitteilte, hätte dieser gerade einen hochrangigen Politiker vom Schwechater Airport abholen wollen. Diesem Vorhaben kam jedoch der Crash nur wenige Meter vor dem eigentlichen Fahrziel dazwischen.
 
 


Beide schwer demolierten Pkw wurden von der Feuerwehr geborgen und Faymanns Dienstauto anschließend zur Flughafenpolizei gebracht, weshalb der erwartete Staatsgast mit einem Ersatzauto geholt und in die Bundeshauptstadt befördert werden musste. - See more at: http://www.noen.at/nachrichten/lokales/aktuell/schwechat/Frau-kracht-in-Faymanns-Limousine;art2675,609003#sthash.1id3Ow7f.dpuf
Was hältst du von diesem Artikel?

News Top Gelesen

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.