Große Trauer um Karl Moik

Große Trauer um Karl Moik
Stadl-Star ist tot

Im Alter von 76 Jahren starb die "Musikantenstadl"-Legende in Salzburg.

Von seinem Herzinfarkt 2014 erholte er sich nicht mehr. Am Donnerstag in den Morgenstunden verlor Karl Moik († 76) in einer Salzburger Klinik den Kampf um sein Leben. Ehefrau Edith, mit der er seit 1964 verheiratet war, war bis zuletzt bei ihm. Der Star hinterlässt zwei Kinder, Wolfgang und Evelyn.

moik_butt.png

Kampf
Wie Moik noch ÖSTERREICH vor drei Wochen selbst erzählte, musste er wegen einer Operation wieder ins Spital. Sein behandelnder Arzt in der Reha-Klinik Hallein meinte, er habe nach dem Infarkt eine „Herz- und Nierenschwäche“ zurückbehalten.

Laut Bild-Zeitung habe er wieder Wasser in der Lunge gehabt.

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Seine Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Seine Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik: Sein Leben in Bildern

Karl Moik: Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

Karl Moik (1938 - 2015): Sein Leben in Bildern

1/38

Trauer
Moiks Stadl-Freunde sind in tiefer Trauer: „Bin nur am Weinen“, so Stefan Mross. „Ich hatte ihm so viel zu verdanken“, kondoliert Patrick Lindner bestürzt.

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Wenigstens erlebte er noch, dass sein geliebter Musikantenstadl, den er seit der Gründung 1981 über 25 Jahre lang moderierte, nicht eingestellt wird. Dafür hatte sich Moik bis zuletzt stark gemacht.

Reaktionen: Wegbegleiter trauern um Karl Moik

Andy Borg: Die Nachricht vom Tod Karl Moiks macht mich und mit mir Millionen Stadl-Freunde sehr betroffen. Karl Moik war für mich nicht nur ein guter Freund, er war für mich ein großes Vorbild, in dessen Fußstapfen mir vergönnt war, zu terten. Ihc verneige mich vor "Karl, dem ganz Großen".

Stefan Mross: Ihr könnt Euch nicht vorstellen, wie sehr ich traurig bin. Bin nur am Weinen. Ich bin bei Familie Moik. In tiefer Trauer. Euer Stefan Mross.

Patrick Lindner: Soeben hat mich die Nachricht erreich, dass mein Freund Karl Moik von uns gegangen ist, der dem ich sehr viel zu verdanken habe und der den Anfang meiner Karriere wesentlich mitgeprägt hat. Liebe Edith, liebe Evelyne, lieber Wolfgang, meine Gedanken sind ganz bei Euch, ich bin sehr traurig. R.I.P. lieber Karl.

DJ Ötzi: Adieu...Karl, und danke für alles! Dein Gerry.

Heino: Leider mussten wir erfahren, dass unser lieber Freund und Kollege Karl Moik verstorben ist. Hannelore und ich sind sehr traurig und in Gedanken bei seiner lieben Frau Edith. Ruhe in Frieden lieber Karl, wir werden dich sehr vermissen.

Francine Jordi: Ich bin tief traurig. Genau wie auf diesem Bild will ich dich in Erinnerung behalten. Vielen Dank für alles, was du für mich getan hast! Ruhe in Frieden.

André Rieu: Mit großer Trauer haben das Johann Strauß Orchester und ich heute von Karl Moiks Tod erfahren. Karl war ein wunderbarer Künstler, ein großartiger Moderator und ein guter Freund, dem ich viel zu verdanken habe. Karl, dank' Dir für viele großartige Momente, wir hatten immer viel Spaß zusammen. Ich werde deinen Humor und deine Warmherzigkeit nie vergessen. Wir sind in Gedanken bei Deiner Familie. Du wirst uns fehlen...

Irene Sheer: Ich habe gerade erfahren, dass wieder ein Großer des deutschen Showgeschäfts von uns gegangen ist. Kalr Moik. Ein wirklich großer Entertainer. Ich ziehen den Hut vor ihm.

Kulturminister Josef Ostermayer: "Mit Karl Moik verliert die Volksmusik der Alpenländer Österreich, Deutschland und der Schweiz einen der bekanntesten Vertreter. Jemanden, der über Jahrzehnte mit dem von ihm erfundenen Musikantenstadl für großes Publikum sorgte und für viele Musikerinnen und Musiker Wegbegleiter wurde. Mein Mitgefühl, meine Anteilnahme und mein aufrichtiges Beileid gilt in diesen schweren Stunden seiner Familie und seinen Freunden."

Marco Ventre: Ein ganz großer Showmaster und Wegbereiter für Viele ist nicht mehr. Karl MOIK ist heute gestorben. Ich hatte beim Villacher Kirchtag einige sehr lustige Begegnungen mit ihm.....
Danke lieber Karl...
Wegen dir durfte ich damals Donnerstags immer Stadl schauen und aufbleiben.
Der Familie Moik und allen Angehörigen und Freunden mein herzliches Beileid.
Servus, pfiat Gott und Aufwiedersehen.....
Ruhe in Frieden!

ORF-Generaldirektor Dr. Alexander Wrabetz: "Karl Moik war als Erfinder des ,Musikantenstadl‘ Wegbereiter für einen unvergleichbaren Erfolgslauf volkstümlicher Musiksendungen im Fernsehen. Er brachte mehr als 25 Jahre lang den Menschen rund um den Globus populäre österreichische Volkskultur näher. Seine unermüdliche Begeisterung, sein aufopfernder Enthusiasmus und sein Gespür für Unterhaltung machten Karl Moik zum ,Mister Musikantenstadl‘, der das Format zu weltweiter Bekanntheit führte. Unser tiefes Mitgefühl gehört seiner Frau und seiner Familie."

ORF-Fernsehdirektorin Mag. Kathrin Zechner: "Karl Moik war ein einzigartiger Entertainer, ein herausragender Mensch, der mit seinem Charme und seiner unbändigen Liebe zur Volksmusik unsere Herzen stets erheitern konnte. Er wird als einer der großen unvergesslichen deutschsprachigen Entertainer, schillernde Persönlichkeit und Förderer der deutschsprachigen Volkmusikszene in Erinnerung bleiben. Der ,Musikantenstadl‘ als sein größter Erfolg wäre ohne ihn nicht das geworden, was Generationen von Fernsehzuseherinnen und -zusehern mit dieser einzigartigen Show in Verbindung bringen. Seine nicht enden wollende Kraft, Volksmusik und Schlager einem internationalen Publikum nahezubringen, hat mich auch in der gemeinsamen Zusammenarbeit immer beeindruckt. Dafür zolle ich ihm Respekt. Karl Moik ist ein Vorbild für alle jene, die für ihre Arbeit brennen, die es schaffen, Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt zusammenzubringen und live für ein Millionenpublikum eine wunderbare Show zu machen. Die traurige unerwartete Nachricht von seinem Tod hinterlässt einen tiefen Schmerz."

Pensionistenverband Österreich: Karl Moik war ein großes Idol für ‚unsere Generation‘ und dem Pensionistenverband Österreichs sehr freundschaftlich verbunden. "Karl Moik schaffte es wie kaum ein Zweiter, die Menschen mit seiner unvergleichlichen Art, seinem Schwung und seinem warmherzigen Humor zu unterhalten. Mit dem von ihm erfundenen Unterhaltungsformat ‚Musikantenstadl‘ hat er Millionen von Menschen Freude bereitet und Fernsehgeschichte geschrieben. Wir verlieren einen ganz Großen der Unterhaltungsbranche, aber vor allem auch einen wunderbaren Menschen. Unser tiefes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen.

Bayerischer Band Münchner Zwietracht: Gute Reise Karl Moik. Du hast die Münchner Zwietracht entdeckt und gefördert. [...] Danke für Dich und was Du uns gegeben hast. R.I.P. Karl

Annette Siebenbürger, Leiterin Programmbereich Bayern und Unterhaltung, Bayerischer Rundfunk: "Karl Moik hat den ,Musikantenstadl‘ mit seiner Persönlichkeit, Kraft und Kreativität zu einer starken und beliebten Marke gemacht, die seither regelmäßig Millionen Zuschauer in drei Ländern begeistert. In seiner Ära hat der ,Musikantenstadl‘ die Welt bereist. Fast ein Vierteljahrhundert haben Moik und sein ,Stadl‘ über die Kontinente hinweg Menschen einander näher gebracht."

Christoph Gebel, Abteilungsleiter Unterhaltung, Schweizer Radio und Fernsehen: "Das Schweizer Fernsehpublikum liebte Karl Moik als Begründer und Moderator des ,Musikantenstadl‘. Er prägte diese Sendung während 25 Jahren und sorgte immer wieder dafür, dass sich unzählige Schweizer Künstler der Schlager- und Volksmusikszene einem internationalen Publikum präsentieren konnten. Das Schweizer Publikum, die hiesige Volksmusikszene und Schweizer Radio und Fernsehen sind ihm für sein Schaffen ungemein dankbar. Mit ihm verlieren wir eine Identifikationsfigur für dieses Genre. Unsere Gedanken sind bei der Familie, den Angehörigen und seinen Freunden."

1/16


Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

ORF ehrt Karl Moik in Stadl & Nachruf

Moik: Reaktionen zu seinem Tod

Karl Moik: Das war sein Leben

Karl Moik ist tot: Kondolieren Sie hier

News Top Gelesen

Ausraster: Zwei wütende Männer bewerfen Shop-Besitzer mit Avocados

Vespa-Erfinder stellt persönlichen Transport-Druiden vor

Das macht diese Hochzeit so besonders

Damit können Kinderleben gerettet werden

Unfall-Falle Smartphone

Top Geklickt Videos

Wer ist der ulitmative Held unter den Superhelden?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.