ISIS plante Anschlag auf Mailänder Dom

ISIS plante Anschlag auf Mailänder Dom
Italien

Die italienische Polizei konnte 2 Islamisten festnehmen.

Ein tunesischer und ein pakistanischer Staatsbürger sind von der italienischen Polizei in der lombardischen Stadt Brescia im Rahmen einer internationalen Anti-Terror-Operation festgenommen worden. Die beiden mutmaßlichen IS-Kämpfer sollen online mit Anschlägen gegen italienische Denkmäler wie das Kolosseum in Rom und den Mailänder Dom sowie den Bahnhof in Mailand gedroht haben.

Den beiden Verdächtigen im Alter von 35 und 27 Jahren wird auch fundamentalistische Propaganda im Internet vorgeworfen, wie die Polizei mitteilte. Im Rahmen der Razzia wurden einige Wohnungen in der Lombardei durchsucht.

Italien hat seine Offensive gegen den islamistischen Terrorismus verschärft. Rund 40 Ausländer wurden in diesem Zusammenhang in den vergangenen Wochen aus Italien ausgewiesen. Die italienische Regierung habe die besten Anti-Terror-Experten zur Verhinderung von Anschlägen eingesetzt, versicherte kürzlich Innenminister Angelino Alfano.
 

Was hältst du von diesem Artikel?

News Top Gelesen

Diese Katzen haben nur 2 Beine!

3D-Zebrastreifen sorgen für Aufsehen

DAS begeistert das Internet

Internet-Trend läuft aus dem Ruder

Fans feiern DJ Hazard & Belgien

Das sind die beliebtesten Emojis

Blutroter Mond bald über Wien zu sehen

'Bohemian Rhapsody'-Trailer geht viral

Macrons Final-Jubel begeistert das Netz

Top Geklickt Videos

Das sind die 11 süßesten Kinder-Videos

Dieser Tennisspieler trollt Neymar

Diese Katzen haben nur 2 Beine!

3D-Zebrastreifen sorgen für Aufsehen

DAS begeistert das Internet

Internet-Trend läuft aus dem Ruder

So weit rollte die Marathon-Zitrone

Fans feiern DJ Hazard & Belgien

'Bohemian Rhapsody'-Trailer geht viral

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.