ISIS verbietet jetzt Nike-Schuhe

ISIS verbietet jetzt Nike-Schuhe
Kurios

Das Wort Nike erinnere zu sehr an Sex, alle Produkte werden daher verboten.

Die Terrormiliz ISIS versucht das Leben der Menschen in ihrem Herrschaftsgebiet immer mehr zu kontrollieren und zu regulieren. So wurden – ganz im Sinne der Scharia – bereits etwa Alkohol, Musik oder Tanzen verboten. Nun hat man es aber auch auf Kleidungsunternehmen abgesehen. So soll zukünftig das Tragen von Nike-Schuhen verboten werden.

Auf einem Flugblatt werden die Bürger zum Verbot aufgerufen: „Passt vor bedenklichen Fremdwörtern auf, Jungs.“ Das Wort Nike klingt ausgesprochen ähnlich zu arabischen Worten in Verbindung mit Sex. Daher werden alle Nike-Produkte in ISIS-kontrollierten Gebieten zukünftig verboten. Besonders kurios dabei: ISIS-Kämpfer traten in der Vergangenheit gerne und oft in Nike-Shirts auf.  

isis_verbotlistejpg.jpg

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

ISIS-Checkliste für Sex-Sklavinnen

ISIS-Anschlag auf Kirchen vereitelt

ISIS: Abscheuliche Sex-Checkliste

ISIS zwingt Geisel zu Interview

News Top Gelesen

McDonald's zieht TV-Werbung zurück

12 James-Bond-Fakten, von denen ihr noch nicht gehört habt

Macron gewinnt Händedruck-Wettbewerb

Die Gear 360°-Kamera im großen oe24-Test

Manchester-Terror: Obdachloser half Verletzten

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.