Islamist explodierte bei Dreharbeiten

Islamist explodierte bei Dreharbeiten
Durch Artillerie

Krieger drehten ein Propagandavideo, dann passierte tödlicher Zwischenfall. 

Ein Artilleriegeschoss der Armee ist in Syrien just in jenem Moment eingeschlagen, als Angehörige einer islamistischen Miliz ein Propagandavideo gedreht haben. In dem Clip, der derzeit im Netz die Runde macht, jubelt der Extremist über angebliche Erfolge im Kampf. Nur Sekunden später hört man das Pfeifen der Artilleriegranate. Der Mann sucht nach Deckung - vergeblich, er wird von einem Feuerball verschluckt. Schreie sind zu hören, dann endet das 40-sekündige Video.

Wie internationale Medien berichten starben sowohl der Kämpfer, als auch sein Kameramann. Sie sollen der militanten Ajnad al-Sham angehört haben. Die Vereinigung mehrerer Gruppen kämpft in Syrien gegen das Assad-Regime und das russische Militär.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

News Top Gelesen

McDonald's zieht TV-Werbung zurück

12 James-Bond-Fakten, von denen ihr noch nicht gehört habt

Macron gewinnt Händedruck-Wettbewerb

Die Gear 360°-Kamera im großen oe24-Test

Manchester-Terror: Obdachloser half Verletzten

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.