Mädchen auf Grab ihres Vaters vergewaltigt

Mädchen auf Grab ihres Vaters vergewaltigt
USA

Priester soll die Neunjährige zudem mehrere Jahre misshandelt haben.

Schock-Nachricht aus Alabama (USA): ein 55-jähriger Priester soll ein neunjähriges Mädchen auf dem Grab ihres Vaters vergewaltigt haben. Dann soll er ihr gedroht, dass Dämonen sie heimsuchen würden, wenn sie davon erzählt.

Doch als wäre das nicht schlimm genug, soll der Priester das Mädchen zudem noch jahrelang mit Trommelstöcken, Stiften, Brieföffnern und Kerzen geschlagen und gequält haben.  Das Opfer, inzwischen erwachsen, erzählt: "Er sagte, wenn ich nichts erzähle, würde er zurückkommen und Blumen auf das Grab stellen. Aber wenn ich etwas erzähle würden Dämonen mich aus meinem Bett holen."

Der Priester der strengen "United Pentacostal Kirche" wird außerdem verdächtigt, in den späten 1980er bzw. den frühen 1990er Jahren mindestens acht andere Kinder missbraucht zu haben. Er wurde bereits im Oktober 2013 verhaftet, am Freitag beginnt seine Verhandlung in Clarke County, Alabama. Ihm droht lebenslange Haft.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Jobangebot endet in Gruppenvergewaltigung

Schwestern flüchten vor Massenvergewaltigung

News Top Gelesen

McDonald's zieht TV-Werbung zurück

Die Gear 360°-Kamera im großen oe24-Test

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.