Matura: 
Weniger 
Einser, 
weniger Fünfer

Matura: 
Weniger 
Einser, 
weniger Fünfer
Heute kommen die Ergebnisse

Neue Matura für Schüler & Heinisch glimpflich verlaufen.

Heuer feiern nicht nur die Schüler. Auch SPÖ-Bildungsministerin Gabriele Heinisch-Hosek wird nach den zahlreichen Pannen im vergangenen Jahr die Korken knallen lassen: Die erste flächendeckende Zentralmatura ist besser ausgefallen als die frühere Reifeprüfung.

Schülern reicht die
 positive Note
Die offiziellen Ergebnisse präsentiert das Bildungsministerium heute. Doch erste Tendenzen sind bereits durchgesickert: Es gibt weniger Nicht genügend als in den vorangegangenen Jahren. Allerdings ist auch die Zahl der Sehr gut gesunken. Das bestätigen AHS-Gewerkschafter Matthias Hofer, Bundesschulsprecher Lukas Faymann sowie die NÖ-Landesschul­inspektorin Hermine Rögner gegenüber ­ÖSTERREICH.

Kompensationsprüfungen starten Anfang Juni
„Es trennt sich die Spreu vom Weizen“, sagt Rögner. Einer der Gründe ist die Teilung der Mathematik-Reifeprüfung in Grundkompetenzen, die für eine positive Note reichen, und tiefer gehende Aufgaben, die viele Schüler nicht einmal mehr probiert haben.

Jene Schüler, die dennoch eine negative Note ausgefasst haben, können sich diese am 1. und 2. Juni mittels „Kompensationsprüfungen“ ausbessern. D. Knob

Schulautonomie bringt viele Fünfer

In den meisten Schulen ist die Zentralmatura zwar besser ausgefallen als erwartet (s. o.). Einige Schulen hatten aber große Probleme und weisen überdurchschnittlich viele Nicht genügend auf. Dieser Trend ist sowohl in Wien als auch in Niederösterreich feststellbar. Schulen mit schlechten Matura-Ergebnissen sind vor allem solche mit besonderer Autonomie. So schnitt etwa die Rudolf-Steiner-Schule in Hietzing schlecht ab oder auch die Hegelgasse, die in der Oberstufe einen Kunst- Schwerpunkt anbietet.

NÖ-Landesschulinspektorin Rögner ortet auch noch einen anderen Grund: „Manchmal gibt es einfach Klassen, die insgesamt ein sehr niedriges Niveau haben. Das fällt dann bei der Zentralmatura natürlich besonders auf.“

Was hältst du von diesem Artikel?

News Top Gelesen

Warum ein 93-Jähriger aus dem Altersheim abhaut

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.