Mega-Stau legt Frühverkehr lahm

Mega-Stau legt Frühverkehr lahm
Nach Unfall auf S1

Nach einem Unfall mit einem LKW war die S1 Außenring Straße gesperrt.

Mitten im Frühverkehr kam es zu einem folgenschweren Unfall auf der S1 Außenring Straße Richtung Vösendorf. Auf der Höhe Rustenfeld krachte ein Lkw in die Leitschiene und brachte den Verkehr zum Erliegen - Totalsperre! Im Zuge der Bergungsarbeiten kam es zu einem kilometerlangen Stau. Um kurz nach 8.00 Uhr wurde die Sperre wieder aufgehoben, dennoch müssen Autofahrer mit einer Verzögerung von mindestens einer Stunde rechnen.
Bis sich der Stau aber tatsächlich auflöst, "sollte man sich auf zwei Stunden Zeitverlust einstellen", so Thomas Haider von ARBÖ zu RadioÖ24. Zu den Umständen des Unfalls, sowie Anzahl der Verletzten, konnte die Polizei noch keine Auskünfte geben.

Ausweichmöglichkeiten
Haider rät die S1 großräumig zu umfahren. Möglichkeiten wären hier die A23 Südost-Tangente oder die B11, aber auch hier muss man durch den Mega-Stau mit Verzögerungen rechnen.
 

Was hältst du von diesem Artikel?

News Top Gelesen

Vespa-Erfinder stellt persönlichen Transport-Druiden vor

Das macht diese Hochzeit so besonders

So oft sollte man sein Handtuch waschen

Damit können Kinderleben gerettet werden

Unfall-Falle Smartphone

Top Geklickt Videos

Wer ist der ulitmative Held unter den Superhelden?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.