Mord-Alarm in Graz: Freundin erstochen

Mord-Alarm in Graz: Freundin erstochen
Steiermark

25-jährige Frau aus Rumänien wurde erstochen, Lebensgefährte verdächtigt.

Ein 30-jähriger Rumäne steht unter dringendem Tatverdacht, seine ehemalige Lebensgefährtin ermordet zu haben.

Die 25-jährige Frau wurde am Dienstag kurz nach 20.30 Uhr blutüberströmt in einem Grazer Jugendzentrum im Bezirk Eggenberg, in dem sie als Reinigungskraft tätig war, aufgefunden. Eine Mitarbeiterin der Servicestelle alarmierte sofort die Rettung, doch der Notarzt konnte nur noch den Tod der Rumänin feststellen. Sie soll laut ersten Informationen erstochen worden sein. Nur wenig später meldete sich der 30-Jährige bei der Polizei. 

Per Taxi zur Polizei
Zuvor war er vom Tatort in einen benachbarten Stadtteil geflüchtet, wo er sein Fahrzeug in Brand steckte. Dann rief er ein Taxi und ließ sich von diesem zur Polizeiinspektion Plüddemanngasse bringen. Gegenüber den Ermittlern gestand er die Tat. Er wurde festgenommen und soll am Mittwoch noch einmal von den Beamten des Landeskriminalamts Steiermark vernommen werden.

Was hältst du von diesem Artikel?

News Top Gelesen

Masters of Dirt "fliegen" in Wien

Top Geklickt Videos

Ballett mal anders

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.