Not-OP: Drama um die Vierlinge

Not-OP: Drama um die Vierlinge
Berlin

Annegret Raunigk (65): Tochter Neeta (655 Gramm) musste operiert werden.

Dramatik um die Berliner Vierlinge: Neeta, das einzige Mädchen, musste am Dienstag in der Berliner Charité operiert werden: „Der Eingriff verlief erfolgreich, Neeta geht es den Umständen entsprechend “, gab Matthias Bollhöfer, Sprecher des TV-Senders RTL, gegenüber ÖSTERREICH vorsichtig Entwarnung: „Natürlich kann sich die Situation jeden Tag ändern.“

Der Fernsehsender hat Annegret Raunigk exklusiv unter Vertrag. In einem kurzen RTL-Interview sagte die älteste Vierlingsmutter der Welt am Dienstag: „Natürlich muss man sich an die Winzlinge erst gewöhnen. Die Kleinen sehen aus wie zerbrechliche Püppchen.“ Dann spricht sie das Kämpferherz ihrer Kleinen an: „Sie werden es schaffen. Sie haben bis jetzt so tapfer gekämpft, sie werden es auch weiterhin tun.“

Babys im Brutkasten unter ständiger Beobachtung
Neeta und die drei Buben wurden vor genau einer Woche – wie berichtet – in der 26. Schwangerschaftswoche geholt. 14 Wochen zu früh. Seither liegen die Winzlinge in speziellen Brutkästen, werden in der Berliner Charité von einem Spezialistenteam um Professor Wolfgang Henrich betreut.

Neeta war bei der Geburt (Kaiserschnitt) 655 Gramm leicht und 30 Zentimeter klein. Dries, der Kräftigste, wiegt 960 Gramm, ist 35 Zentimeter groß. Bence hat 680 Gramm (32 Zenti­meter), Fjonn wog bei der Geburt 745 Gramm bei 32,5 Zentimetern.

Weitere Komplikationen können die Ärzte nicht ausschließen: „Vor uns liegt jetzt ein ganz großes Stück“, sagen die Ärzte: „Jetzt müssen sie an Gewicht zulegen.“(wek)

VIDEO: Vierlinge werden nicht alle gesund

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Was hältst du von diesem Artikel?

News Top Gelesen

Masters of Dirt "fliegen" in Wien

Top Geklickt Videos

So verblüfft dieser Partyheld alle!

Ballett mal anders

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.