Notlandung von türkischem Flugzeug

Notlandung von türkischem Flugzeug
Nach Bombendrohung

Passagier in Turkish-Airlines-Maschine gibt Sprengstoffbesitz an.

Wegen einer Bombendrohung durch einen Passagier hat eine Maschine der türkischen Fluggesellschaft Turkish Airlines (THY) am Sonntag auf dem Flughafen von Istanbul eine Notlandung vorgenommen. Ein THY-Sprecher sagte der Nachrichtenagentur AFP, einer der Passagiere habe behauptet, einen Sprengsatz bei sich zu haben. Der Mann sei von Polizisten einer Spezialeinheit überwältigt worden.

Ob der Passagier tatsächlich eine Bombe dabei hatte, wurde nicht gesagt. Das Flugzeug war von Ankara aus nach Istanbul geflogen.
 

Was hältst du von diesem Artikel?

News Top Gelesen

McDonald's zieht TV-Werbung zurück

12 James-Bond-Fakten, von denen ihr noch nicht gehört habt

Die Gear 360°-Kamera im großen oe24-Test

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.