Osterwunder: Engel wieder aufgetaucht

Osterwunder: Engel wieder aufgetaucht
Vor 35 Jahren gestohlen

Vor Jahrzehnten gestohlener Engel stand über Nacht wieder an seinem Platz

Ein vor Jahrzehnten gestohlener Kirchen-Engel stand über Nacht wieder an seinem Platz. Es geschehen noch Zeichen und Wunder: 35 Jahre nach ihrem spurlosen Verschwinden ist über Nacht eine Engelsfigur an ihren angestammten Platz in der Pfarrkirche in Spitz an der Donau zurückgekehrt. Unter äußerst mysteriösen Umständen.

Der 40 Zentimeter große Engel war vor 35 Jahren gestohlen worden, seitdem spurlos verschwunden. Gleichzeitig mit seinem Auftauchen vor wenigen Tagen ging bei der lokalen Presse ein Bekennerschreiben ein. Der Verfasser behauptet darin, die Figur auf einem Flohmarkt in Wien gekauft zu haben. Erst vor wenigen Wochen habe er per Zufall erfahren, dass der Engel einst gestohlen worden war: „Daher habe ich sie an ihren Platz auf den Altar zurückgestellt. Das gibt eine schöne Osterstory“, heißt es in dem Schreiben.

Ob der Inhalt des Briefes der Wahrheit entspricht, ist umstritten, für den zuständigen Pfarrer Josef Gugler aber auch nicht so wichtig. „Die Freude ist riesig, dass der Engel wieder zurück in unserer Kirche ist“, sagt der Geistliche.

Was hältst du von diesem Artikel?

News Top Gelesen

Masters of Dirt "fliegen" in Wien

Top Geklickt Videos

So verblüfft dieser Partyheld alle!

Ballett mal anders

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.