Passanten
 stoppen 
brutalen 
Räuber

Passanten
 stoppen 
brutalen 
Räuber
Wien-Brigittenau

Zwei Halsketten-Räuber kam nach ihrem brutalen Coup bei ihrer Flucht nicht weit.

Die dramatischen Ereignisse spielten sich Mittwochnachmittag in der Klosterneuburger Straße in der Brigittenau ab: Zwei Männer näherten sich von hinten einer älteren Dame, die eine Goldkette trug. Unbarmherzig schlugen die Täter zu und rissen der 67-Jährigen die Kette mit solcher Gewalt vom Hals, dass der Verschluss dabei riss.

Hat gefasstes Duo
Raubserie am Konto?
Die beiden Kriminellen liefen mit der Beute davon – hatten aber nicht mit dem Mut und der Entschlossenheit der Bevölkerung vor Ort gerechnet. Ein türkischer Schlosser stellte gemeinsam mit fünf Landsleuten einen der beiden mutmaßlichen Halskettenräuber. Mit vereinten Kräften wurde er festgehalten und am Boden festgehalten, bis die Stadtpolizei den 24-jährigen Serben einsackte und mitnahm.

Seinen Komplizen und Landsmann konnten WEGA-Beamte gemeinsam mit ­Bereitschaftspolizei in der Treustraße schnappen. Der Verdächtige saß in einem Taxi und wollte als scheinbar unbeteiligter Fahrgast die Tatortgegend verlassen. Die Cops stellten einen Streifenwagen quer und fischten den 26-Jährigen aus dem Taxi und damit aus dem Verkehr. Jetzt wird auch geprüft, ob die beiden Serientäter sind.

(kor)

Was hältst du von diesem Artikel?

News Top Gelesen

Ausraster: Zwei wütende Männer bewerfen Shop-Besitzer mit Avocados

Vespa-Erfinder stellt persönlichen Transport-Druiden vor

Das macht diese Hochzeit so besonders

Damit können Kinderleben gerettet werden

Unfall-Falle Smartphone

Top Geklickt Videos

Wer ist der ulitmative Held unter den Superhelden?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.