Polizistin stillt ausgesetztes Baby

Polizistin stillt ausgesetztes Baby
Rettung

Luisa Fernanda Urrea wird damit zur Lebensretterin.

Das kleine Baby war unterkühlt, mit Wunden übersäht. Die Nabelschnur gerade erst durchtrennt. So wurde ein Säugling von einer Spaziergängerin in einem kolumbianischen Wald gefunden. Zu diesem Einsatz wird die Polizistin Luisa Fernanda Urrea gerufen, sie selbst ist erst vor kurzem Mutter geworden. Urrea zögert keine Sekunde und legt das kleine Mädchen an ihre Brust, lässt es ihre Milch trinken und rettet ihm damit das Leben.

Später sagt die heldenhafte Polizistin den Medien, dass sie als frisch gebackene Mutter genug Milch habe und erkannte, was das Baby brauchte. "Ich denke, dass jede Frau in meiner Situation das gleiche getan hätte."

Mittlerweile ist das strapazierte KInd in einem stabilen Zustand und die Behörden sind auf der Suche nach einer Adoptivfamilie.

Was hältst du von diesem Artikel?

News Top Gelesen

Firma kauft Teil von US-Grenze, um Trumps Mauerbau zu verhindern

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.