Torero von Stier schwer verletzt

Torero von Stier schwer verletzt
Madrid

Der Stier bohrte dem 25-Jährigen sein Horn in den Hals.

Der spanische Torero Saul Jimenez Fortes ist bei einem Stierkampf in Madrid von einem der Tiere auf die Hörner genommen und schwer verletzt worden.

Der 25-Jährige war in der Arena "Las Ventas" zunächst von dem Stier durch die Luft gewirbelt und auf den Boden geworfen worden. Danach bohrte sich eine Hornspitze in den Hals des Toreros.

Torero



Spanische Medien bezeichneten es am Freitag als ein "Wunder", dass der Stierkämpfer die Attacke am Vorabend überlebt habe. Nach Angaben der Ärzte bestand die Hoffnung, dass Jimenez Fortes die Intensivstation eines Krankenhauses bald verlassen könne.
 

Was hältst du von diesem Artikel?

News Top Gelesen

Eskimo spendiert Gratis-Eis im MQ

Wie Sisi und Franz durch Wien

Sesamstraße bekommt autistische Bewohnerin

Frauen, die Bomben entschärfen

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.