Universität vermisste radioaktives Material

Universität vermisste radioaktives Material
Dallas

Das Paket mit dem Material wurde schließlich in Lager wiedergefunden.

Ein an einer US-Universität verschollenes Paket mit radioaktivem Material ist nach mehr als zehn Tagen wieder aufgetaucht. Die Texas A&M University erklärte am Dienstag, dass das Paket in einem Lager für Gefahrengüter an der Hochschule gefunden worden sei. Zuvor hatte der lokale Fernsehsender KBTX über das vermisste radioaktive Material berichtet.

Das Paket sei "ungeöffnet, unbeschädigt und im ursprünglichen Versandzustand" entdeckt worden, erklärte Texas A&M. Die Allgemeinheit sei zu keinem Zeitpunkt in Gefahr gewesen.

Laut KBTX war das von einer Spezialfirma im Bundesstaat Minnesota per Einschreiben verschickte Paket am 21. August bei der Hochschule eingegangen, anschließend aber unauffindbar gewesen. Das radioaktive Material diene wissenschaftlichen Zwecken.
 

Was hältst du von diesem Artikel?

News Top Gelesen

Eskimo spendiert Gratis-Eis im MQ

Wie Sisi und Franz durch Wien

Sesamstraße bekommt autistische Bewohnerin

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.