Wanderer vom Blitz getroffen: 2 Tote

Wanderer vom Blitz getroffen: 2 Tote
Südtirol

Die beiden Unglücke geschahen unabhängig voneinander.

Blitzschläge haben am Mittwoch zwei Todesopfer in Südtirol gefordert. Laut Landesnotrufzentrale ereigneten sich die Unglücke innerhalb einer Stunde. Auf einem Klettersteige in den Sextner Dolomiten wurde gegen 13.00 Uhr ein deutscher Urlauber von einem Blitz tödlich verletzt. Das zweite Unglück ereignete sich rund eine Stunde später nahe der Weißkugelhütte in Langtaufers im Vinschgau.

Die Urlaubergruppe aus Deutschland war um die Mittagszeit in Richtung Rotwandhütte aufgestiegen, berichtete das Internetportal "Südtirol Online". Als sich die Gruppe gegen 13.00 Uhr etwa 200 Meter unterhalb der Rotwandspitze befand, schlug der Blitz ein. Ein 36-jähriger Teilnehmer wurde tödlich verletzt. Zwei weitere Teilnehmer wurden leicht verletzt.

Gegen 14.00 Uhr - eine Stunde später - wurden nahe der in 2.542 Meter Höhe gelegenen Weißkugelhütte im Südtiroler Teil der Ötztaler Alpen drei Wanderer ebenfalls durch einen Blitzschlag verletzt. Für ein Mitglied der Gruppe kam jede Hilfe zu spät, ein Alpinist wurde schwer und ein weiterer leicht verletzt. Im Einsatz standen der Rettungshubschrauber "Pelikan 1", die Bergrettung und die Carabinieri. Die Verletzten wurden ins Krankenhaus nach Schlanders eingeliefert.
 

Was hältst du von diesem Artikel?

News Top Gelesen

Alle Pixar Filme sind miteinander verbunden

So rettet dieser Schüler Leben

Top Geklickt Videos

So gefährlich ist die Patrone aus Glas

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.