Wegen Akne: Internet verspottete diese Frau

Wegen Akne: Internet verspottete diese Frau
Feige Web-Trolls

Junge Frau wehrt sich nun gegen fiese Kommentare.

Eine allergische Reaktion war die Ursache für die Akne, welche das Gesicht der 20-jährigen Ashley VanPevenage übersäte. Sie bat eine befreundete Visagistin, die Unreinheiten zu überschminken - was der der Make-Up Künstlerin so gut gelang, dass die Pickelchen nicht mehr sichtbar waren. Sie postete die Vorher-Nachher-Bilder auf Instagram und löste damit eine virale Spott-Welle aus, welche sich über hunderte Foren ausbreitete.

Ashley Van Pevenage

Tausende anonyme Web-Trolls hinterließen üble Kommentare und Hass-Postings, welche ein Ziel hatten: Die abgebildete Person zu beleidigen und ihr jedes Selbstvertrauen zu nehmen. Leider gelang es ihnen auch. Nachdem ihre Bilder sich rasant im Internet verbreiteten und sich Ashley mit üblen Hass-Kommentaren konfrontiert sah, zog sie sich zurück und hatte Schwierigkeiten damit, das Haus ohne Make-Up zu verlassen. Nun, neun Monate später, hat sie die Krise überwunden und lässt sich von den fiesen Web-Hasspostern nicht weiter verunsichern. Via Youtube wandte sie sich mit einem Video an die Internet-Gemeinde: "Es ist nicht das Äußere das zählt, sondern das, wer du wirklich bist", sagt Ashley und versucht allen Mobbing-Opfern Mut zu machen.

Erst vor wenigen Monaten erlitt eine junge Frau ein ähnliches Schicksal: Auch sie wurde wegen ihrer Akne ein virales Mobbing-Opfer.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Mythen über Akne

News Top Gelesen

Firma kauft Teil von US-Grenze, um Trumps Mauerbau zu verhindern

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.