WhatsApp kommt jetzt auch im Browser

WhatsApp kommt jetzt auch im Browser
Am PC oder Laptop

Messenger-Dienst kann nun auch im Browser verwendet werden.

Ende letzten Jahres gab es die ersten deutlichen Anzeichen für eine Web-Version von WhatsApp. Damals tauchten im Quellcode Hinweise auf, die diesen Schritt erwarten ließen. Und nun ist es tatsächlich soweit: Der beliebteste Messenger der Welt hat seinen Web-Client gestartet.

„Erweiterung des Smartphones“
Im offiziellen Blogbeitrag heißt es, dass die neue Funktion „eine Erweiterung deines Telefons“ ist. Wie bisher, kommen die Chats oder Nachrichten zunächst auf dem Smartphone ein, werden jedoch an den Rechner weitergeleitet. Die Web-Version von WhatsApp funktioniert also nur, wenn auch das Handy mit dem Internet verbunden ist. Ohne Smartphone geht also auch weiterhin nichts.

Nur für Android
Derzeit ist die Web-Version nur für Android. iOS-Nutzer schauen also durch die Finger. Laut WhatsApp seien dafür Beschränkungen von Apple schuld. Darüber hinaus funktioniert sie vorerst auch nur mit dem Google-Browser Chrome.

So funktioniert´s
Die Installation erfolgt gewohnt einfach: Wer WhatsApp am PC nutzen will, muss über den kostenlosen Chrome-Browser die Seite https://web.whatsapp.com aufrufen. Dann öffnet sich eine Homepage auf der ein Quellcode eingeblendet wird (siehe Sceenshot). Wenn man diesen mit dem Smartphone scannt, verbindet sich die WhatsApp-Anwendung des Smartphones automatisch mit der Web-Version. Dann kann man auch vom Browser aus chatten.

whats_app_web.jpg
Diesen Barcode muss man mit dem Smartphone scannen.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Vorsicht vor WhatsApp-Klon: Nutzern droht Sperre

News Top Gelesen

Masters of Dirt "fliegen" in Wien

Top Geklickt Videos

So verblüfft dieser Partyheld alle!

Ballett mal anders

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.