Wie man den Urlaub der Eltern rettet

Wie man den Urlaub der Eltern rettet
Coole Aktion

Die Hamburger-Jodel-Community hilft den Eltern dieses Jodlers.

Das Internet beweist – mal wieder – seine enorme Hilfsbereitschaft. Heute via Jodel. Bei Jodel handelt es sich um eine Social-Media-App, bei der die Nutzer anonym Beiträge und Bilder veröffentlichen können. So hat sich auch diese/r Jodler/in mit einer tragischen Geschichte an die Jodel-Community gewandt. Die Eltern des Jodlers wollten seit Jahren wieder einen Urlaub machen. Sie mieteten via Internet ein Haus in Kroatien für zwei Wochen für eine Anzahlung von circa 300 €. Als sie aber vor Ort waren, war bei der angegebenen Adresse kein Ferienhaus zu finden und der vermeintliche Vermieter war auch nicht mehr zu erreichen!

Coole Aktion 

Die kurzfristige Lösung der Eltern: Drei Nächte in einer eigentlich zu teuren Unterkunft bleiben, nach dem Motto: Drei Tage Urlaub ist besser als gar nichts.Traurig teile der Jodler die Geschichte der Eltern … and this is where the magic happens: Sofort wirft jemand die Idee in den Raum, ein crowdfunding ins Leben zu rufen, um die 300 zusammen zu bekommen. Mittlerweile – nur einen Tag später – ist die gespendete Summe schon bei über 600 €. Wenn jemand die Ferien diesen Elternpaares auch mit retten will: Hier geht’s zur crowdfunding-Adresse und hier zum Original-Jodel.

Was hältst du von diesem Artikel?

News Top Gelesen

Firma kauft Teil von US-Grenze, um Trumps Mauerbau zu verhindern

Top Geklickt Videos

Die ärgste Hausparty des Jahres

Die beste Schulaufführung aller Zeiten

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.