Paul McCartney: 7 Beweise für seinen Tod

Paul McCartney: 7 Beweise für seinen Tod

1) Paul McCartney trägt auf dem Abbey Road-Cover keine Schuhe

Es ist quasi die Mutter aller Gerüchte: McCartney trägt auf dem legendären Cover aus dem Jahr 1969 als einziger der vier Beatles keine Schuhe. Für viele Verschwörungstheoretiker ein klarer Beweis, dass er nach seinem Tod durch ein Double ersetzt wurde.

2) Gedenkkranz der aussieht, wie ein Bass

Auf dem Cover von "Sgt. Pepper's Lonley Hearts Club Band" ist ein gelber Gedankkranz zu sehen, der wie ein bass geformt ist. Weil McCartney Bass spielte, soll das ein weiterer unwiderlegbarer Beweis sein. (Der gelbe Bass steht wirklich für einen Toten: die Beatles gedachten so Stu Sutcliffe, einen verstorbenen Freund und Ex-Mitglied).

3) "I buried Paul" in Strawberry Fields Forever

Im Abspann von "Strawberry Fields Forever" kann man John lennon hören, der etwas sagt, dass sich wie "I buried Paul" (Übersetzung: Ich habe Paul begraben) anhört.

Paul McCartney selbst (oder sein Double) erklärten später, dass John Lennon "cranberry sauce" gesagt haben soll. Einige Fans wollen auch "I'm very bored" (Ich bin gelangweilt) gehört haben.

4) "28IF"

Auf dem Abbey Road-Cover steht ein VW Beetle mit dem Kennzeichen "LMW 28IF". Angeblich ein Tribut an Paul McCartney, der beim Erscheinen 28 gewesen wäre, wenn er nicht gestorben wäre.
Leicht zu widerlegen: In Wahrheit war Paul McCartney beim Erscheinen des Albums 27 Jahre alt.

5) "Billy Shears"

Auf dem Sgt Peppers-Album erklären die Beatles, dass sie eine neue Band mit "dem einzigartigen Billy Shears" gegründet haben. Dieser Billy Shears soll der Ersatz für Paul McCartney gewesen sein. In Wahrheit haben sich die Beatles-Mitglieder nur eine Reihe von Fake-Namen zugelegt, unter denen sie Songs geschrieben haben.

6) "He blew his mind out of a car"

Die meisten Theorien besagen, dass Paul McCartney bei einem Autounfall starb. Eine allerdings sagt, dass McCartney Selbstmord beging und das John Lennon in dem Song "A Day In The Life" Bezug darauf nahm.

7) "Paul is dead, I miss him, I miss him"

Wenn man "I'm So Tired" rückwärts anhört, kann man John Lennon hören, der "Paul is dead, I miss him, I miss him" singt. Andere glauben, dass man "Will Paul be there as a superman"  bei "A Day In The Life" hört.
Man kann nahezu in jedem Lied, das man sich rückwärts anhört, einen Satz heraushören, wenn man nur will.

Was hältst du von diesem Artikel?

Society Top Gelesen

Raten Sie mit - Wie reich ist Harry Potter

Radcliffes erste Screentests als Harry Potter

Beauty-Queen absolviert irre Big Mac Challenge

Scarlett Johansson liest die Sexy-Bibel

Country-Star postete Horror-Verletzung

5 Stars, die schon mal obdachlos waren

Zurück in die Zukunft: So sehen sie heute aus

Frau verlor ihr halbes Körpergewicht

Frau ohne Beine arbeitet jetzt als Model

So sahen die Stars als Teenager aus

Top Geklickt Videos

Dieser Heiratsantrag geht mächtig schief

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.