Unsere 7 schlechtesten Song-Contest-Kandidaten

Unsere 7 schlechtesten Song-Contest-Kandidaten
Mona Lisa im Regen

Diese heimischen Interpreten waren weit weg von Udo und Conchita.

1957 Bob Martin mit „Wohin, kleines Pony?“, Platz 10 von 10

Möglichst schnell runter von der Bühne.

 

1974 Schmetterlinge mit „Boom Boom Bommerang“, Platz 17 von 18

 

Diese Lied ist jedenfalls wie einer zurückgekommen. Trotz Dr. Kurt Ostbahn.

 

1984 Anita mit „Einfach weg“, Platz 19 von 19

Leider nicht schnell genug…

 

1988 Wilfried „Lisa, Mona Lisa“, Platz 21 von 21

„Leisa, oba leisa“ wäre wohl besser gewesen.

 

1991 Thomas Forstner mit „Venedig im Regen“, Platz 22 von 22

Da stand nicht nur Venedig im Regen.

 

2007 Eric Papilaya mit „Get A Life – Get Alive“, Platz 27 von 28 (im Halbfinale)

Positiver Hintergedanke - zum Leben erwacht ist da aber leider niemand.

 

2012 Trackshittaz „Woki mit deim Pop“, Platz 18 von 18 (im Halbfinale)

Da war wohl das TV-Voting in Österreich der europäischen Zeit voraus.

Was hältst du von diesem Artikel?

Society Top Gelesen

Raten Sie mit - Wie reich ist Harry Potter

Radcliffes erste Screentests als Harry Potter

Beauty-Queen absolviert irre Big Mac Challenge

Scarlett Johansson liest die Sexy-Bibel

Country-Star postete Horror-Verletzung

5 Stars, die schon mal obdachlos waren

Zurück in die Zukunft: So sehen sie heute aus

Frau verlor ihr halbes Körpergewicht

Frau ohne Beine arbeitet jetzt als Model

So sahen die Stars als Teenager aus

Top Geklickt Videos

So verblüfft dieser Partyheld alle!

Ballett mal anders

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.