Bärtige Frau überlegt zum ersten Mal Rasur

Bärtige Frau überlegt zum ersten Mal Rasur
Strange Love

Seit ihrer Hochzeit ließ Annalisa Hackleman den Bart stehen. Nun zweifelt sie.

Annalisa Hackleman hat gelernt, mit einer seltenen Krankheit zu leben. Mit 13 Jahren diagnostizierten die Ärzte bei ihr das Polyzystische Ovarialsyndrom. Die Hormonstörung machten sich bei der jungen Frau besonders stark bemerkbar, ihr wuchs Haar am ganzen Körper. Schließlich musste sich Hackleman zweimal täglich rasieren.

Zum Glück fand sie einen Mann, dem ihr Bart nichts ausmachte. Seit der Hochzeit mit ihrem Mann David musste sich Hackleman nicht mehr rasieren. Doch nun überkamen die junge Frau Zweifel, wie sie in der Fernsehsendung "Strange Love" auf TLC erzählte. "David akzeptiert meine Gesichtsbehaarung. Ich glaube er liebt meinen Bart nicht, aber er liebt mich. Und das ist alles was zählt", so Hackleman. Einerseits wolle sie sich für ein Foto zum 5. Hochzeitsjubiläum glattrasiert zeigen, überlegt sie.

Auf der anderen Seite wolle sie sich nicht selbst verleugnen. Auf die Rasur zu verzichten, erzählt sie, und ihren Bart stehen zu lassen, gebe ihr ein Gefühl von "Freiheit, Selbstvertrauen und Weiblichkeit".

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Erica (26) spritzte Cop mit Muttermilch an - Haft

So lustig klingt die Wiener U-Bahn auf Englisch

Yoga-Lehrerin: Sex-Spielchen mit 7 Burschen

Mega-Asteroid rast auf die Erde zu

Spass Top Gelesen

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.