Betrüger nach Auto-Unfall aufgeflogen

Betrüger nach Auto-Unfall aufgeflogen
China

Ganze 17 Freundinnen besuchten ihn im Spital - sie wussten nichts voneinander.

Ein Lenker, der in einen Auto-Unfall verwickelt war, ist in China als Schwindler aufgeflogen. Herr Yuan aus der Hunan-Provinz kam nach dem Crash ins Spital, wo ihn ganze 17 Geliebte besuchten - die offenbar nicht voneinander wussten.

Der mutmaßliche Betrüger hatte mit einer der Damen sogar ein Kind, berichteten Medien. Er hatte mit seinen verschiedenen Geliebten Beziehungen über mehrere Jahre aufgebaut. "Ich machte mir große Sorgen, als ich hörte, dass er im Krankenhaus war", sagte Xiao Li, die seit 18 Monaten mit dem Verunglückten zusammen war. "Aber als mehr und mehr schöne Frauen auftauchten, legte sich das."

Weil sich Yuan auch Geld von vielen der Frauen ausborgte, und mit mehreren seiner Geliebten Hochzeiten plante, nahm auch die Polizei Ermittlungen auf. Der Vorwurf: Betrug.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Schwangere ist süchtig danach, Steine zu essen

Aktivistin drehte Sex-Filme in Parteizentrale

So trainieren Soldaten, nicht zu lachen

Frau: "Hund hat Polizisten erschossen"

Nach Selbstjustiz: 25 Jahre für Pädophilen

21-Jähriger rammte Polizeiauto: 2 Verletzte

Segler überlebte 66 Tage auf hoher See

Spass Top Gelesen

"Chinning" ist das neue Selfie

Top Geklickt Videos

Carpool Karaoke wenige Tage vor Benningtons-Tod veröffentlicht

Wird das der neuste Internet-Trend?

Wenn aus schräg noch schräger wird

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.