CNN verwechselte Sextoys mit ISIS

CNN verwechselte Sextoys mit ISIS
Video

Auf der Fahne waren, Dildos, Sextoys, Analstöpsel zu sehen.

Der Nachrichtensender CNN hat sich bei der Berichterstattung von einer Gay-Pride-Parade in London am Samstag einen groben Schnitzer geleistet. Sehr zum Amüsement der Nutzer auf Facebook und Youtube bezeichnete man eine schwarz-weiße Flagge als ISIS-Fahne. „Ich bin anscheinend die einzige, der das aufgefallen ist“, meldete sich eine Reporterin von der Parade. „Niemand scheint das in Frage zu stellen.“

CNN holte anlässlich der vermeintlichen Terror-Fahne sogar einen Experten ins Studio, der die Lage analysieren sollte – vom „ISIS-Zeichen“ auf einer Schwulenparade aber gänzlich überrascht war. Des Rätsels Lösung meldeten schließlich die Zuseher dem Sender.

Tatsächlich handelte es sich bei dem Stück nämlich um eine recht unzüchtige Interpretation des Terror-Zeichens. Statt Schriftzeichen zierten den weißen Hintergrund nämlich die Silhouetten verschiedener Sex-Toys, Dildos und Analstöpsel:

Was hältst du von diesem Artikel?

Spass Top Gelesen

Diese Selfie-App erobert Instagram

Top Geklickt Videos

So gefährlich ist die Patrone aus Glas

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.