Das Rätsel um die versunkenen Skelette ist gelöst

Das Rätsel um die versunkenen Skelette ist gelöst
USA

Sie saßen mit Sonnenbrillen im Flussbett.

Ein Taucher traute bei seinem morgendlichen Tauchgang im Colorado River seinen Augen nicht: Er entdeckte zwei Skelette, die am Grund des Flusses in Gartenstühlen saßen und Sonnenbrillen trugen, berichtet der lokale Sheriff bei "ABC News". Neben den Skeletten stand ein Schild mit der Aufschrift: "Bernie, Dream in the River, 16. August 2014". Jetzt wurde aufgeklärt, wer hinter der gruseligen Entdeckung steckt.

 

Ein Pärchen aus dem Bundesstaat Phoenix hat gestanden, den Streich inszeniert zu haben. Sie gingen von sich aus zur Polizei und klärten das Missverständnis auf. "Erst waren sie sehr nervös", sagte der örtliche Sheriff. "Aber das ganze war relativ harmlos."

Das Pärchen erzählte, dass sie die Skelette im vergangenen Jahr als Insider-Witz unter Wasser versteckt hatten. Sie dachten nie, dass jemand sie tatsächlich finden würde. Der Sheriff nahm's mit Humor, er wird die Skelette wohl an Ort und Stelle lassen.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Skelette mit Sonnenbrillen entdeckt

Toter wachte im Leichenwagen wieder auf

Mutter ging mit totem Kind auf Spielplatz

Nadel-Pille könnte Spritzen ersetzen

Seite zeigt die schlimmsten Falschparker

Ausgerechnet Berlusconi ist jetzt auf Instagram

Mann schreibt Dieb - bekommt die beste Antwort

Spass Top Gelesen

"Chinning" ist das neue Selfie

Top Geklickt Videos

Carpool Karaoke wenige Tage vor Benningtons-Tod veröffentlicht

Wird das der neuste Internet-Trend?

Wenn aus schräg noch schräger wird

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.