Das macht dieses Polizisten-Selfie so besonders

Das macht dieses Polizisten-Selfie so besonders
Witzige Aktion

Dass in Australien viele Dinge anders sind, beweist dieses Bild aufs Neue.

Man kennt das ja: Man war am Abend mit Freunden aus, es wurde lang und man hat viel zu viel getrunken. Dementsprechend schlecht ist auch das Erinnerungsvermögen an die vorherige Nacht. Das erste was man dann meist in der Früh macht: das Handy checken. Hoffentlich wurden keine peinlichen Nachrichten verschickt. Außerdem kann es immer recht hilfreich sein, die letzen Fotos durchzusehen, weil man bestimmt wieder gefühlt 1000 Selfies - betrunken - mit seinen Freunden gemacht hat.

Die Polizei, dein Freund und Helfer 

So ähnlich ging es auch einem Freund von reddit-User CtrldKilla. Der wachte nach einer solchen durchzechten Nacht ohne Erinnerungen auf und fand dann auf seinem Handy dieses Bild:

selfie.jpg

Er postete das Foto dann sofort mit der Caption: „Also, ich habe gerade mein Handy durchgesehen und es hat sich herausgestellt, dass diese großartigen **** ein paar ziemlich geile Selfies gemacht haben, nachdem sie meinen betrunkenen Hintern nach Hause gebracht haben! Verdammte Legenden!“ Auch in Australien ist es eigentlich nicht Usus, dass Betrunkene von der Polizei nach Hause gebracht werden. Auf der Facebook-Seite der Tasmania Police wurde die Aktion übrigens so begründet: „Weil er ziemlich betrunken war, haben unsere Officer die Gelegenheit erkannt und ein Selfie in diesem Moment gemacht, da er sich wahrscheinlich am nächsten Morgen nicht mehr erinnern können wird, wie er nach Hause gekommen ist.“

Was hältst du von diesem Artikel?

Spass Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Wird das der neuste Internet-Trend?

Wenn aus schräg noch schräger wird

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.