Forscher: So viel Sex ist genug

Forscher: So viel Sex ist genug
Studie

Noch mehr Sex bringt kein zusätzliches Beziehungs-Glück.

Soziologen in den USA haben das Verhältnis von Geschlechtsverkehr und Beziehungsglück untersucht. Die Studie der Universität Toronto-Mississauga kombinierte Befragungen von insgesamt 30.000 Menschen in den vergangenen vierzig Jahren. Das Ergebnis: Einmal Sex pro Woche reicht. Noch mehr Sex führt nicht zu mehr Beziehungsglück.

Die landläufige Meinung - je mehr Sex, desto besser - ist damit zu revidieren. Sie gilt nur bis zur Marke von einmal wöchentlich - und zwar auch in höherem Alter und für Frauen und Männer gleichermaßen.

Weitere Erkenntnis: Der Geschlechtsverkehr spielte bei der Zufriedenheit von Paaren eine größere Rolle als der finanzielle Erfolg.

Nicht nachgewiesen wurde wegen des Untersuchungsdesigns eine kausale Beziehung zwischen Zufriedenheit und Sex. Es könnte also durchaus sein, dass glückliche Paare mindestens einmal wöchentlich Sex haben und der Geschlechtsverkehr die Konsequenz und nicht die Ursache dieses Glücks ist.

Was hältst du von diesem Artikel?

Spass Top Gelesen

Top Geklickt Videos

So verblüfft dieser Partyheld alle!

Ballett mal anders

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.