Gattin verpasst Mann lebenslanges Sex-Verbot

Gattin verpasst Mann lebenslanges Sex-Verbot
Zur Strafe

Nach Betrug verlässt sie ihn nicht - aber mit körperlicher Liebe ist's vorbei.

Eine Mutter von acht Kindern hat ihrem Ehemann lebenslanges Sex-Verbot verpasst. Grund dafür ist aber nicht, dass sie keinen weiteren Nachwuchs will. Schuld am Liebes-Aus: Gatte Kev Mulholland betrog seine Ehefrau Haley.

Nachdem die 45-Jährige schon durch Facebook-Nachrichten Verdacht geschöpft hatte, brachte ein Lügendetektor-Test in einer britischen Reality-Show die Bestätigung. In einer ersten Reaktion entschloss sich Haley aber, den Untreuen nicht vor die Türe zu setzen. Hintergrund dafür war aber nicht, dass sie ihm seine Taten vergibt. "Ich will ihn nicht mehr, aber ich will auch nicht, dass ihn eine Andere hat", erklärte die 45-Jährige.

Obwohl sie seit dem Lügen-Test keine Beweise für Untreue gefunden hat, herrscht nach wie vor Sex-Verbot. "Ich durchsuche sein Handy und sein Facebook. Er schwört, dass er ehrlich bleibt. Aber ich kann ihm einfach nicht mehr vertrauen." Ein Ende des Liebes-Verbotes ist nicht in Sicht. "Wir sind nicht geschieden, aber wir sind auch nicht zusammen. Manchmal kommt er in mein Zimmer gekrochen", so Haley. Aber sie bleibt hart: "Einmal ein Betrüger, immer ein Betrüger."

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Gegen Sex vor der Ehe: Tochter (12) verheiratet

"Schwarze Witwe" raubte 15 Männer auf Facebook aus

Rihanna: Aprilscherz im Schlafzimmer

Missglückter Aprilscherz führte zu Liebes-Aus

'Geburtstags-Sex' endete für ihn mit Höllenqualen

Karate-Guru lässt sich ans Kreuz nageln

Spass Top Gelesen

Kult-Spritzpistole meldet sich zurück!

11 Disneyfilm-Momente, die einfach nur grausam sind

Wenn Chaos zu "Kunst" wird

Top Geklickt Videos

Wer ist der ulitmative Held unter den Superhelden?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.