Hausmeister war heimlicher Millionär

Hausmeister war heimlicher Millionär
Sparsamer Arbeiter

Niemand ahnte, dass Ronald Read ein Vermögen hatte. Er vermachte es einem Krankenhaus und einer Bibliothek.

Ronald Read arbeitete bis zu seiner Pensionierung als Hausmeister und Tankstellen-Mitarbeiter. Er trug stets ein Flanell-Hemd und eine Baseball-Kappe. Sein Mantel war so schäbig, dass ihn Sicherheitsnadeln zusammen hielten. Er suchte immer nach Gratis-Parkplätzen, sammelte Feuerholz von der Straße auf und gab kaum Geld aus. Niemand ahnte von seinem versteckten Vermögen.

Denn Read hatte auch ein Händchen für Aktien. Er arbeitete sein Leben lang hart, investierte klug und gab kaum Geld aus. Nach seinem Tod dann die Überraschung: Read war sechsfacher Millionär, vermachte sein gesamtes Vermögen einem Krankenhaus und einer Bibliothek.

Staunen über enorme Spende
"Es ist unglaublich. So etwas passiert nicht regelmäßig", sagte Gina Pattison vom Brattleboro Memorial Hospital. 4,8 Millionen vermachte Read der Institution. Weiter 1,2 Millionen flossen in die Brooks Memorial Library - die größte Spende, die die Bibliothek jemals erhielt.

Read wurde 1921 geboren. Nach seiner Dienstzeit beim Militär im Zweiten Weltkrieg arbeitete er 25 Jahre bei einer Tankstelle, danach 17 Jahre als Hausmeister. 1960 heiratete er eine Frau, sie verstarb 10 Jahre später.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Baby kam schwanger zur Welt

Zungen-Parasit in Thunfisch gefunden

Australier fangen diesen Monster-Hai

Spass Top Gelesen

Diese Selfie-App erobert Instagram

Top Geklickt Videos

So gefährlich ist die Patrone aus Glas

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.