Hund ausgewichen: Maserati total eingesaut

Hund ausgewichen: Maserati total eingesaut
Foto

90.000 Dollar Schaden.

Weil er einem Hund ausgewichen ist, hat der Besitzer eines Luxus-Sportwagens seinen Maserati total versaut. Die Versicherung RAA veröffentlichte das Beweis-Foto auf Facebook. 90.000 Dollar bekam der Lenker des Autos zurück.

Die Versicherung erklärte: Der Mann fuhr mit seinem Maserati in Australien und hatte auf der Rückbank eine Dose mit Farbe. Er trat auf die Bremse und verriss das Lenkrad, als ein Hund auf die Straße lief. Der Vierbeiner überlebte, doch das Auto wurde schwer in Mitleidenschaft gezogen, als die Dose durch das Auto flog und sich dabei der Deckel löste.

"Gottlob war der Lenker versichert", hieß es weiter. Der mit Farbe versaute Luxuswagen war nur einer von vielen skurrilen Fällen, mit denen sich die Versicherung jedes Jahr herumschlägt. Neben Klassikern wie Unfällen oder Sturmschäden habe etwa ein Kleiderbügel den Hebemechanismus eines Cabrios zerstört, ein Papagei den Türrahmen gefressen und ein Hund die Sitze zerfetzt, heißt es von der Versicherung. Daher sei es besonders wichtig, alle Fälle genau nachzuprüfen und etwaigen Versicherungsbetrug aufzudecken.

Was hältst du von diesem Artikel?

Spass Top Gelesen

11 Menschen, die dir weit voraus sind

Kult-Spritzpistole meldet sich zurück!

11 Disneyfilm-Momente, die einfach nur grausam sind

Wenn Chaos zu "Kunst" wird

Top Geklickt Videos

Wer ist der ulitmative Held unter den Superhelden?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.