Kiffen ist "114 mal sicherer als Alkohol"

Kiffen ist
Studie aus Deutschland

Cannabis könnte noch sicherer sein, als gedacht, sagen Forscher.

Im Vergleich mit anderen Drogen wie Alkohol, Tabak oder Ecstasy könnte Cannabis noch sicherer sein, als gedacht. Das haben deutsche Forscher herausgefunden. Dirk Lachenmeier und Jürgen Rehm studierten die Risiken einer ganzen Reihe berauschender Substanzen und kamen zu einem überraschenden Ergebnis.

Alkohol wies tatsächlich die höchste Wahrscheinlichkeit auf, den Konsumenten zu töten, gefolgt von Heroin und Kokain. Mit Abstand am besten schnitt Canabis ab, das in etwa 114 mal weniger tödlich als Alkohol ist. 

Für den Vergleich zogen die Forscher jene Dosen heran, die Nutzer der Drogen im Schnitt üblicherweise konsumieren. Diese Mengen untersuchten sie dann auf ihre Schädlichkeit.

Nachlesen >>> Zu viele Energy-Drinks: Herzanfall <<<

VIDEO: Wirkungen und Nebenwirkungen von Cannabis

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Erwischt: "Cowgirl" trieb es im Mittelkreis

Die schönsten geheimen Plätze der Welt

Zu viele Energy-Drinks: Herzanfall

Topmodel-Kandidatin wegen Drogen ermordet

Spass Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Die ärgste Hausparty des Jahres

Die beste Schulaufführung aller Zeiten

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.