Mann findet 1,7 Millionen am Konto

Mann findet 1,7 Millionen am Konto
England

Investment-Firma überwies 23-Jährigem eine Millionensumme.

Bei den meisten Menschen sorgt der Blick aufs Bankkonto nicht unbedingt für Freudensprünge. Anders ist es Kieran McKeefery (21) aus England ergangen. Der junge Mann traute seinen Augen kaum, als er 1,25 Millionen Pfund (ca. 1,7 Mio. Euro) auf seinem Konto fand. 

Weil er das Geld aber nicht einfach ausgeben konnte, ohne die Herkunft zu kennen, setzte sich McKeefery mit seiner Bank in Verbindung. Die Millionen-Zahlung kam demnach von einer Investment-Firma. Eine Rückbuchung, erklärte man McKeefery, sei nur von deren Bank möglich.

10 Tage dauerte es, bis die Firme den Betrag zurück buchte. Kieran blieben davon nur 210 Pfund an Zinsen. "Ich war zuerst versucht, das Geld auszugeben. Aber ich hatte Geschichten über Menschen gelesen, die versehentlich überwiesene Summen ausgegeben haben und dafür in Schwierigkeiten geraten sind", sagte der Engländer zu Medien. Seine Partnerin habe ihm schließlich dazu geraten, die Millionensumme nicht anzurühren.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Die 6 gefährlichsten Sex-Positionen

18 Dinge, die Du als Student in Wien lernst

Mädchen ist Kostüm peinlich - also macht der Onkel mit

Deutsche Firma sucht einen Bordell-Tester

Karte zeigt das populärste Bier in jedem Land

Po-Implantate explodierten beim Sex

20 Menschen stemmen Bus, retten Mann das Leben

Spass Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Wer ist der ulitmative Held unter den Superhelden?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.