Mann schickte sich per Post nach Australien

Mann schickte sich per Post nach Australien
In einer Holzkiste

Speerwerfer ging das Geld aus - also ging es per Luftpost in die Heimat.

Der australische Athlet Reg Spiers hat von seinen Erfahrungen berichtet, als er sich in den 1960ern per Post von London zurück in seine Heimat senden ließ. Der Speerwerfer erholte sich in der englischen Hauptstadt von einer Verletzung. Weil ihm seine Geldbörse gestohlen wurde, hatte er dann aber kein Geld für einen Heimflug. Um den Geburtstag seiner Tochter nicht zu verpassen, stieg er kurzerhand in eine hölzerne Kiste und verschiffte sich per Post.

"Ich hatte schon am Flughafen gearbeitet und sah ständig Tiere, die auf diese Weise transportiert wurden. Ich sagte mir, wenn die das können, kann ich es auch", so Spiers  ein halbes Jahrhundert nach der irren Aktion. 

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Spezialkiste angefertigt
Damit er die Reise unbeschadet überstand, ließ sich Spiers von einem Freund eine Spezialkiste anfertigen. Besonders luxuriös war das Versteck aber nicht - immerhin maß die Kiste nur 1,5 x 0,9 x 0,75 Meter. Spiers konnte in ihr entweder mit angewinkelten Beinen liegen, oder mit ausgestreckten Beinen sitzen. Im Inneren befanden sich Lederschlaufen, die ihm Halt gaben. Die Aufschrift außen auf der Box besagte, dass sich im Inneren eine Ladung Farbe befand.

Reiseproviant
Mit sich nahm Spiers eine Decke, einen Polster, eine Lampe, etwas Dosennahrung und zwei Flaschen - eine für Wasser, eine für Urin. Dann ging es mit einem AirIndia-Flugzeug nach Australien. Besonders unangenehm: Spiers steckte 24 Stunden in London fest, weil das Flugzeug wegen schlechten Wetters nicht starten konnte.

Nach einigen Hindernissen - in Paris wurde er fast entdeckt, in Bombay stellten Arbeiter die Kiste auf den Kopf - nahm die Reise ein gutes Ende und Spiers kletterte in Australien aus der Kiste. Drei Tage hatte seine Aktion gedauert. In dieser Weise wäre sie heutzutage wegen verstärkter Sicherheitsvorkehrungen nicht mehr möglich, sagen Insider.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Bub wurde ohne Anus geboren

22-Jährige erzählt: "Porno-Sucht ruinierte mein Leben"

Vorsicht: Diese Wand pinkelt zurück

Kärntner warf Klo-Schüssel auf Cobra-Polizisten

Spass Top Gelesen

"Chinning" ist das neue Selfie

Top Geklickt Videos

Carpool Karaoke wenige Tage vor Benningtons-Tod veröffentlicht

Wird das der neuste Internet-Trend?

Wenn aus schräg noch schräger wird

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.