Mittelmeer-Stadt verschenkt Häuser

Mittelmeer-Stadt verschenkt Häuser
Sizilien

Die Stadt Gangi verschenkt Anwesen auf Sizilien.

Mit einer ungewöhnlichen Gratis-Aktion will die sizilianische 7000-Einwohner-Stadt Gangi die Landflucht eindämmen: Neuankömmlinge sind herzlich willkommen und bekommen gleich auch ein Haus geschenkt. Der Deal: Die neuen Eigentümer müssen einen Plan zur Renovierung der Anwesen vorlegen und die Häuser binnen drei Jahren wieder auf Vordermann bringen.

Und das kann eine Herausforderung sein, denn viele der Immobilien stehen seit Jahrzehnten leer. Trotzdem gibt es reges Interesse an dem Angebot, nur mehr 200 Häuser sind übrig und die Warteliste ist lange. "Wir geben die Häuser auch nicht jedem", sagte Bürgermeister Guiseppe Ferrarello.  Das Ziel seien Menschen, die es ernst meinen und nicht bloß ein kostenloses Sommerdomizil wollen.

Seit dem Ende des 19. Jahrhunderts hatte Gangi unter stetiger Abwanderung gelitten. Viele Sizilianer emigrierten in der Hoffnung auf ein besseres Leben in die USA oder nach Südamerika. 

Was hältst du von diesem Artikel?

Spass Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Wer ist der ulitmative Held unter den Superhelden?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.