Plötzlich Blumen am trockensten Ort der Welt

Plötzlich Blumen am trockensten Ort der Welt
Wetter-Phänomen

Normalerweise ist es hier knochentrocken, jetzt sprießen Millionen Blumen.

In der Atacama-Wüste, 750 Kilometer nördlich von Chiles Hauptstadt Santiago, kann man derzeit ein fast unglaubliches Phänomen beobachten. Alle fünf bis sieben Jahre fällt in der trockensten Wüste der Welt Regen. Der Niederschlag kommt aus dem Norden und ist durch das Wetterphänomen "El Nino" bedingt. Im Oktober 2015 sorgte der ungewöhnlich starke El Nino für einen ganz besonderen Anblick: Wo sonst karge Wüste ist, sprießen Millionen Blüten.

atacama2.jpg

ata1.jpg

Was hältst du von diesem Artikel?

Spass Top Gelesen

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.