Polizei hebt Marihuana-Plantage aus

Polizei hebt Marihuana-Plantage aus
Wiener Neustadt

Zwei Gärtner wurden festgenommen - Betreiber auf der Flucht.

Wiener Drogenfahnder hat in einer Lagerhalle im Bezirk Wiener Neustadt eine Marihuanaplantage ausfindig gemacht und Pflanzen mit einem Gesamtgewicht von mehr als 100 Kilo beschlagnahmt. Zwei Gärtner wurden bei ihrer Arbeit überrascht und festgenommen, nach dem Betreiber der Aufzuchtanlage wird noch gesucht. Das gab die Polizei am Donnerstag bekannt.

Die Gruppe hatte das Marihuana nach bisherigen Erkenntnissen in der Bundeshauptstadt unter die Konsumenten gebracht und auf diese Weise die Aufmerksamkeit der Fahnder erregt. Die Plantage in Felixdorf wurde bereits am 16. März abgeerntet, und zwar von der Polizei, als die 700 Pflanzen in voller Blüte standen. Sie hätten den Verkäufern nach Angaben von Polizeisprecher Thomas Keiblinger in Abhängigkeit von der abgenommen Menge 400.000 bis 800.000 Euro Erlös gebracht.

Bei den zwei Festgenommenen dürfte es sich um Handlanger handeln, die keinen großen Profit gemacht haben, sagte Keiblinger. Als Drahtzieher des Drogenhandels wird der Betreiber der Anlage gesucht. Da es sich um einen serbischen Staatsbürger handelt, der sich vermutlich aus Österreich abgesetzt hat, will die Polizei nun einen europäischen Haftbefehl beantragen.

VIDEO: Wirkungen und Nebenwirkungen von Cannabis

Es tut uns leid. Dieses Video ist nicht mehr verfügbar.

Was hältst du von diesem Artikel?

Spass Top Gelesen

Kult-Spritzpistole meldet sich zurück!

11 Disneyfilm-Momente, die einfach nur grausam sind

Wenn Chaos zu "Kunst" wird

Top Geklickt Videos

Wer ist der ulitmative Held unter den Superhelden?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.