Priester stirbt und sieht Gott - "Er ist eine Frau"

Priester stirbt und sieht Gott -
Wahr oder Fake?

Kontroverse um Berichte von katholischem Priester aus Boston.

Berichte über einen katholischen Priester, der 48 Minuten lang tot war und dann wiederbelebt wurde, haben im Internet für Furore gesorgt. John Michael O'Neal behauptet demnach, in diesen Minuten Gott gesehen zu haben. Der Aufreger: Laut O'Neal handelt es sich bei dem Schöpfer um eine Frau. 

Gott als Mutter-Wesen aus Licht
Glaubt man den Berichten, erlitt der 71-jährige O'Neal einen Herzinfarkt und wurde erst 48 Minuten später von den Ärzten wieder ins Leben geholt. In dieser Zeit traf der Patient laut eigenen Angaben auf Gott, den er als "ein Mutter-artiges Wesen aus Licht" beschreibt. "Ihre Präsenz war überwältigend und gleichzeitig beruhigend", zitieren Medien O'Neal.

Nur ein Scherz?
Der Haken an den Berichten: An einer Verifizierung mangelt es nach wie vor. Ein Sprecher des Erzbischof von Boston bezeichnete die Geschichte als einen möglichen Schwindel. "Wir haben keinen Priester mit diesem Namen. Es könnte sich um einen Scherz handeln", sagte der Sprecher zu britischen Medien. Wie theblaze.com berichtet, sei die Story zudem ausgerechnet von einer afrikanischen Zeitung ausgegangen und beim Foto vom angeblichen Priester könnte es sich um ein Symbolbild handeln.

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Amber (31) biss ihrem Freund den Penis ab

Die 12 schlimmsten Selfie No-Gos

Lehrerin holte ihren Schüler für Sex aus dem Unterricht

Rüpel beschimpft Mann in der U-Bahn, dann schlägt das Schicksal zurück

Das ist die geheime Cola-Formel

Spass Top Gelesen

Top Geklickt Videos

So gefährlich ist die Patrone aus Glas

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.