Rätsel um Dildo-Invasion in US-Stadt

Rätsel um Dildo-Invasion in US-Stadt
Portland, Oregon

In Paaren hängen sie von Stromleitungen.

Hunderte Sex-Spielzeuge haben Anwohner in Portland (Oregon, USA) seit dem Wochenende auf Stromleitungen entdeckt. Die orangen und weißen Dildos sind in Paaren zusammengebunden und hängen in luftiger Höhe. Das "Department of Neighbourhood Involvement" verzeichnete in den vergangenen Tagen zahlreiche Beschwerden wegen der Sextoys.

reuters.jpg

Ein Sprecher der Elektrizitätswerke gab sich zuversichtlich, dass durch die Sextoys keine Feuergefahr herrscht. Dennoch, argumentierten Nutzer in Online-Foren, könnten Lenker im Straßenverkehr durch den unerwarteten Anblick abgelenkt werden. Auf Facebook und Twitter posten Anrainer derzeit Dutzende Bilder von den Dildos. "Man kann sie auf zahlreichen Kreuzungen sehen und sie haben zu den verschiedensten Reaktionen geführt", zitieren US-Medien eine Anrainerin. "Manche erröten, andere lachen. Die meisten machen Fotos."

Wer oder was hinter den hängenden Dildos steckt, ist nicht bekannt.

r.jpg

Was hältst du von diesem Artikel?

Spass Top Gelesen

Das sind die 13 verrücktesten japanischen Erfindungen

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.