Samsung will Kühlschrank mit Internet anbieten

Samsung will Kühlschrank mit Internet anbieten
Mit Zugang zum Netz

Innovation: Waschmaschinen, Klimaanlagen und Kühlschränke sollen ans Netz.

Der südkoreanische Samsung-Konzern will noch in diesem Jahr intelligente Kühlschränke, Waschmaschinen und Klimaanlagen anbieten. Die vernetzten Haushaltsgeräte sollen mit dem hauseigenen Betriebssystem Tizen laufen, das Samsung auch für Smartphones verwendet, teilte der Konzern am Dienstag mit. Auch intelligente Fernsehgeräte seien in Arbeit, sagte der Chef der Haushaltsgeräte-Sparte, B.K. Yoon.

Ab 2020 sollten alle neuen Geräte von Samsung internetfähig sein, sagte Yoon. Das sogenannte Internet der Dinge sei für das künftige Wachstum des Konzerns von großer Bedeutung. Die Entwicklung sei vergleichbar mit dem Übergang von gewöhnlichen Handys zu Smartphones.

Die Pläne sind Teil von Samsungs Strategie, die Abhängigkeit des Konzerns vom zunehmend gesättigten Smartphone-Markt zu reduzieren. Im vergangenen Jahr hatte Samsung bereits das US-Start-up SmartThings gekauft, das sich mit der Technik für vernetzte Häuser beschäftigt.

Was hältst du von diesem Artikel?

Spass Top Gelesen

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.