Crash wegen Sextoy am Steuer

Crash wegen Sextoy am Steuer
England

Frau in den 30ern vergnügte sich im Stop-and-Go-Verkehr.

Eine Frau in England hat einen Verkehrsunfall verursacht, weil sie durch ein Sextoy abgelenkt war. Offenbar vergnügte sich die junge Dame hinterm Steuer ihres Minis, als sie die Kontrolle verlor und in einen Truck der Firma M&J Seafood krachte.

Der Fahrer, sagte ein Insider zum Irish Mirror, fürchtete wegen des Unfalls zunächst um seinen Job. Doch die Firma sah sich die Aufnahmen der Rückfahrkamera an, die den Mann entlasteten: "Die Chefs sagten ihm, dass es nicht seine Schuld war. Dann fragten sie, ob er das gesehen hat." Die Kamera zeigte nämlich die Frau, die ein Sextoy in der einen Hand hielt und mit der anderen eilig ihre Hose zuknüpfte.

Das Video wollte M&J Seafood nicht herausgeben. "Die Angelegenheit liegt jetzt bei unserer Versicherung", sagte ein Sprecher.

Was hältst du von diesem Artikel?

Spass Top Gelesen

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.