So überleben Sie eine Zombie-Attacke

So überleben Sie eine Zombie-Attacke
Katastrophenfall

Im Fall des Falles sind diese Tipps der Schlüssel zum Überleben.

Was passiert, wenn ein Medikamentenexperiment schief geht und daher morgen ein Zombie-Super-Virus die halbe Menschheit zu lebenden Toten verwandelt? Nichts schönes, aber wir können Ihnen sagen, wie sie im Fall des Falles (der hoffentlich nie eintritt) ihre Überlebenschancen erhöhen. (Hilfreich sind diese Tipps natürlich auch für den Fall eines normalen Krieges. Sie wissen schon, die Art von denen wir viel zu viele auf unserer Erde haben).

Steve, ein britischer Überlebenstrainer hat seine Tipps verraten:

- Ein ordentlicher Rucksack: Er muss stabil, leicht und groß sein. Denn obwohl Sie besser keine Dinge wie Familienfotos oder die Briefmarkensammlung einstecken sollten, werden Sie eine Menge anderer Dinge benötigen um sich gegen die Zombieattacken durchzuschlagen.

- Handschuhe: Keine hübschen aus Wolle oder Samt, sondern richtig robuste, die an den Fingergelenken verstärkt sind.

- Messer: Den Nutzen davon kennen wir aus all den beliebten Zombie-Filmen. Der Experte sagt: "Egal was für ein Messer. Eines ist besser als keines!"

- Feste Schuhe: Gutes Profil, gute Passform. Sie müssen zum hysterischen Weglaufen genauso wie zum schnellen Klettern geeignet sein.

- Wasserfeste Streichhölzer: Damit Sie in einem dunklen Versteck alle Zombies finden können.

- Essen: Es darf weder zu schwer sein, noch zu frisch. Am besten sind vorgefertigte Camper-Menüs geeignet. Gut essen können Sie dann wieder, wenn die Welt die Apokalypse überstanden hat...

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Tödliche Zombie-Droge verseucht Amerika

Spass Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Die etwas andere Motivation am Streckenrand

Neuer NSFW-Make-Up-Trend?

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.