So viel sparen wir Österreicher pro Monat

So viel sparen wir Österreicher pro Monat
Umfrage

Heuer sind es 201 Euro pro Monat, 2014 waren es 188.

Trotz niedriger Zinsen sparen die Österreicher heuer im Schnitt 201 Euro pro Monat - das ist etwas mehr als 2014, als erst 188 Euro auf die hohe Kante gelegt wurden. Das geht aus einer Umfrage des Marktforschungsinstituts Imas für die Erste Bank hervor. Im europäischen Vergleich ist die Sparquote aber mit rund 7 Prozent (des Einkommens) unterdurchschnittlich - in der Eurozone sind es 12,8 Prozent.

Viele können gar nichts zur Seite legen - ein Drittel der Befragten sagt, Sparen sei für sie "unwichtig". Die einen haben gar kein Geld dafür übrig, den anderen fehlt angesichts der geringen Verzinsung der Anreiz. Fast jeder Vierte (24 Prozent) lässt das Ersparte einfach auf dem Girokonto liegen.

42 Prozent binden ihr Geld in Reaktion auf die Niedrigzinssituation langfristig in eine Lebensversicherung oder Pensionsvorsorge, 36 Prozent kaufen Immobilien, Wertpapiere oder Gold.

Österreich ist beim Durchschnittsvermögen pro Erwachsenen mit 196.100 Dollar (inklusive Sachwerte wie Immobilien) das viertreichste Land der Eurozone, hieß es im diese Woche erschienenen Global Wealth Report der Schweizer Großbank Credit Suisse. 

Was hältst du von diesem Artikel?

Spass Top Gelesen

6 WTF-Momente aus Musikvideos

Ist das die beste Yoga-Klasse überhaupt?

Top Geklickt Videos

Die etwas andere Motivation am Streckenrand

Mit solchen Kollegen geht man gerne arbeiten

Neuer NSFW-Make-Up-Trend?

Fotos wie ein Profi

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.