Trotz Hänselei: Bub ließ Haar für Krebs-Patienten wachsen

Trotz Hänselei: Bub ließ Haar für Krebs-Patienten wachsen
Florida

Zwei Jahre lang hielt er an seinem Vorhaben fest.

Der 9-jährige Christian McPhilamy aus Florida hat weltweit für Schlagzeilen gesorgt. Er ließ sich zwei Jahre lang die Haare wachsen und trotzte Klassenkameraden, die ihn hänselten und als Mädchen bezeichneten.

Sein nobles Motiv: Er spendete die mehr als 25 cm lange Haarpracht der "Children with hair loss"-Stiftung. Diese stellt jungen Krebspatienten kostenlosen Haarersatz zur Verfügung.

"Vor zwei Jahren sah mein Sohn eine Werbung [für die Krebshilfe], die sein Leben veränderte. Er fand seinen eigenen Weg, zu helfen. Nach zwei Jahren spendete er sein Haar", sagte die stolze Mutter zu Medien.

Dabei bewies Christian Durchsetzungsvermögen, ignorierte "seine Kameraden, die ihn Mädchen nannten, und Freunde, die ihm Geld boten, damit er sein Haar endlich abschnitt. Aber er blieb immer auf seinem Weg und erklärte allen, warum er sich das Haar wachsen ließ."

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Hund starb unter der Trockenhaube

Selbstmord wegen Youtube-Video

Busen-Trend auf Facebook war nur fieser Trick

Frau fand Schwarze Witwe im Supermarkt

Frau flickte Zähne mit Superkleber

Neugeborenes im Wald ausgesetzt

Spass Top Gelesen

Top Geklickt Videos

Ballett mal anders

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.