US-Amerikaner verbringt 70 Tage im Bett

US-Amerikaner verbringt 70 Tage im Bett
Zu Studienzwecken

Ein US-Amerikaner verbringt 70 Tage im Bett und wird dafür bezahlt.

Es klingt wie der Traum eines jeden Studenten: 70 Tage durchgehend im Bett verbringen. Für US-Amerikaner Andrew Iwanicki ist diese Idee Realität geworden. Er bekam sogar 18.000 Dollar dafür bezahlt! Aber warum?

Der Mann ist Teilnehmer einer Studie der NASA. Die will untersuchen, wie sich der Körper bei längerem Liegen verhält. Was sich zuerst wie leicht verdientes Geld anhört, entpuppte sich als Albtraum. Iwanicki durfte seine Freundin wochenlang nicht sehen, und jeder Klogang wurde zur Tortur - auch dabei durfte er das Bett nicht verlassen, sich nicht einmal aufsetzen! Der Studienteilnehmer vertrieb sich seine Zeit hauptsächlich mit Fernsehen.

Für das Magazin Vice beschreibt er seine Erfahrungen: „Ich hatte Hunderte Seiten gelesen, ich meditierte regelmäßig, ich hatte meine Vorliebe für Videospiele wiederentdeckt und bei Fantasy Football machte mir niemand was vor.“  Auch normale Alltagssituationen wurden für ihn zur Herausforderung: „Neben den Schmerzen musste ich feststellen, dass viele alltägliche Dinge in Schräglage unmöglich zu schaffen waren. Meine Dusche bestand daraus, mich mit einem in der Hand gehaltenen Duschkopf abzubrausen. Dabei war die Säuberung meines Rückens, meiner Beine und meiner Füße besonders schwierig.“

Nach zehn Wochen waren seine Muskeln dann so verkümmert, dass er keine 15 Minuten alleine stehen konnte. Iwanicki brauchte mehrere Tage, bis er wieder in der Lage war, alleine zu gehen. Und das, obwohl er kurz vor Beginn der Studie noch einen Ironman-Triathlon absolviert hatte!

Probleme ganz anderer Art hat da ein türkischer Rentner – er hat seit 55 Jahren nicht mehr geschlafen.  Ob die Teilnahme an diesem NASA-Experiment ihm allerdings weiterhelfen würde, darf bezweifelt werden.

Was hältst du von diesem Artikel?

Spass Top Gelesen

Dieser Tennisspieler trollt Neymar

Das sind die beliebtesten Emojis

Top Geklickt Videos

Polizei entzückt Netz mit Musik-Video

Das sind die 11 süßesten Kinder-Videos

Diese Katzen haben nur 2 Beine!

3D-Zebrastreifen sorgen für Aufsehen

Dieser Tennisspieler trollt Neymar

DAS begeistert das Internet

So weit rollte die Marathon-Zitrone

Fans feiern DJ Hazard & Belgien

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.