Verprügelt: Lotto-Gewinner schlief mit 87 Frauen

Verprügelt: Lotto-Gewinner schlief mit 87 Frauen
Freundin war nicht erfreut

Die Quittung bekam er auf schmerzhafte Weise von seiner (Ex-)Freundin verpasst.

Ein Fabrikarbeiter aus England hat im Lotto gewonnen, ist um die Welt gereist und hat dabei laut eigenen Angaben 87 Frauen erobert. Weniger erfreut zeigte sich seine Freundin. Die Fitness-Trainerin verprügelte den Womanizer, als dieser wieder zurückgekehrt war.

Lotto-Gewinner Matt Myles sahnte im vergangenen Jahr richtig ab. Mit seinem Millionengewinn reiste er um die Welt, kam Ende 2014 wieder nach England zurück. Dort gab er bei seinen Kumpels damit an, dass er auf seiner Reise mit insgesamt 87 Frauen geschlafen hatte - und begab sich wieder in die Arme seiner ehemaligen Freundin Carla Chamberlain (24). Die Beiden hatten sich nur wenige Tage vor dem Lotto-Gewinn getrennt, gaben der Beziehung nach Matts Rückkehr aber eine neue Chance.

24-Jährige verprügelte ihren Freund
Im Dezember 2014 kam es dann zur Attacke: Chamberlain fand auf dem Handy ihres Lovers die Nacktfotos einer anderen Frau - und zuckte völlig aus. Am Dienstag berichtete Myles vor Gericht: Die Fitness-Trainerin habe ihn wüst beschimpft, sei dann auf seinen Rücken gesprungen, habe ihn gekratzt und geschlagen. Er ergriff die Flucht, doch als er später in sein Haus zurückkehrte, war Chamberlain noch immer dort. Als er sie hinaus warf, trat sie ihm in den Schritt und zerstörte ein Fenster mit ihrem Schuh.

Die 24-Jährige wurde zu einer Geldstrafe verurteilt und muss ihrem Ex den Schaden ersetzen.

Was hältst du von diesem Artikel?

Spass Top Gelesen

"Chinning" ist das neue Selfie

Top Geklickt Videos

Carpool Karaoke wenige Tage vor Benningtons-Tod veröffentlicht

Wird das der neuste Internet-Trend?

Wenn aus schräg noch schräger wird

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.