Zu harter Sex: 20-Jährige klagt

Zu harter Sex: 20-Jährige klagt
England

An den Haaren gezogen und in den Po gebissen - Körperverletzung.

Nach dem Liebesspiel mit einer 20-jährigen Bekanntschaft ist ein 24-Jähriger in England wegen Körperverletzung verurteilt worden. Samuel Price muss Elizabeth Sandlin 200 Pfund an Kompensation dafür zahlen, dass er die Studentin im Bett an den Haaren gezogen und gebissen hat.

Schon vor der (zu) heißen Nacht hatten sich Price und Sandlin mehrere Male zum Sex getroffen. Doch am Valentinstag ging der junge Romeo zu weit, behauptet Sandlin. Price habe sie beim Sex an den Haaren gezogen und in den Po gebissen. Als sie weinendaus dem Bett flüchtete, entschuldigte er sich und bat sie zurück. Doch er wollte nicht von ihr ablassen, knabberte an ihren Oberschenkeln. Sandlin fuhr schließlich mit dem Taxi nach Hause und verständigte die Polizei.

"Sie stöhnte laut und ich dachte, dass sie das genießt", sagte Price nun vor Gericht aus. Doch der Richter schenkte dem keinen Glauben, verurteilte ihn zu einer Kompensation von 200 Pfund. Seine überschüssige Energie soll Price jetzt nicht im Schlafzimmer, sondern bei 40 Stunden gemeinnütziger Arbeit abbauen.

Was hältst du von diesem Artikel?

Spass Top Gelesen

Top Geklickt Videos

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.