6 Emojis, die wir total falsch verwenden

6 Emojis, die wir total falsch verwenden
Studie

Fast keiner weiß, was sie tatsächlich bedeuten.

Das Unicode-Konsortium warnt: Wir verwenden zahlreiche Emojis völlig falsch. Die Organisation gibt in Kooperation mit den größten Software-Unternehmen den weltweiten Unicode-Standard heraus. Dieser soll Kodierungen über Landes- und Kulturgrenzen kompatibel machen. Doch bei den Bildschriftzeichen hakt es.

Diese Emojis verstehen wir falsch:

Diese Katze ist nicht verängstigt. Sie soll Müdigkeit ausdrücken.

Diese Katze ist nicht verängstigt. Sie soll Müdigkeit ausdrücken.

Dieses Gesicht schläft - wird von vielen Nutzern aber als weinendes interpretiert

Dieses Gesicht schläft - wird von vielen Nutzern aber als weinendes interpretiert

Keck und frech, das assoziieren die meisten Nutzer mit ihr. Eigentlich soll sie nur hilfsbereit sein.

Keck und frech, das assoziieren die meisten Nutzer mit ihr. Eigentlich soll sie nur hilfsbereit sein.

Dieses Gesicht soll nicht etwa Wut, sondern Triumph ausdrücken.

Dieses Gesicht soll nicht etwa Wut, sondern Triumph ausdrücken.

Nicht erschrocken oder alarmiert, sondern beschämt soll dieses Emoji sein.

Nicht erschrocken oder alarmiert, sondern beschämt soll dieses Emoji sein.

Die meisten denken, dieses Gesicht ist erschrocken. Es steht aber für Unmut.

Die meisten denken, dieses Gesicht ist erschrocken. Es steht aber für Unmut.

1/6

Die Missverständnisse entstehen gerade dann, wenn Bilder über mehrere Kulturkreise hinweg dieselben Bedeutungen tragen sollen. Japaner verstehen das schlafende Gesicht ohne Probleme. Den "sabbernden Schlafenden" kennen sie aus der Manga-Tradition. Für westliche Nutzer sieht die Blase wie eine Träne aus. 

Änderungen geplant
Die Organisation will jetzt mehrere missverständliche Emojis überarbeiten - darunter auch das schlafende Gesicht. 

Was hältst du von diesem Artikel?

Auch interessant

Hashtag beschwört mexikanischen Dämon

Betrunkener schlief in München ein, wachte in der Schweiz wieder auf

Kugelsichere Weste getestet - tot

Bub überlebte 43 Minuten lang unter Wasser

Porno-Stars: Müssen sie jetzt Schutzbrillen tragen?

Schüler ließen 70.000 Marienkäfer frei

Style Top Gelesen

Top Geklickt Videos

So gefährlich ist die Patrone aus Glas

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.